DLV | Wettkampfsystem | Kinderleichtathletik

VORLAGEN FÜR LISTEN UND WERTUNG Zur Durchführung der einzelnen Wettkampfdiszi- plinen gibt es zahlreiche Organisationshilfen, Wett- kampflisten und Auswertungssoftware. Diese wer- den auf der Homepage des Deutschen Leichtathle- tik-Verbands gepflegt und stehen allen Interessier- ten unter folgendem Link zur Verfügung: leichtathletik.de/jugend/kinderleichtathletik/ regeln-und-organisationshilfen/ WETTKAMPFLISTE Fallbeispiel: Bei einem Kinderleichtathletik-Sportfest wird u. a. in der Altersklasse U10 die Disziplin „Drehwurf“ ange- boten. Rechts zu sehen ist eine vorgefertigte soge- nannte „Wettkampfliste“ der Riege 11 von den „Frankfurter Flitzern“. Am Ende der Wettkampf- disziplin sind vom Protokollführer alle einzelnen Leistungen der Teammitglieder notiert. Bei der hier angewandten Additionswertung „3 aus 4“ werden folgerichtig die drei punktbesten Leistungen zum Einzelergebnis addiert. Ganz egal, ob mindestens sechs oder höchstens elf Kinder teilnehmen: Die sechs punktbesten Leistungen von insgesamt neun „Frankfurter Flitzern“ werden zum Teamresultat addiert (hier: 313 Punkte), schließlich mit den Punktzahlen der anderen Teams verglichen und die Rangfolge (hier: 2 Ranglistenpunkte) ermittelt. AUSWERTUNG (RANGLISTEN-PRINZIP) WETTKAMPFSYSTEM KINDERLEIcHTATHLETIK 98

RkJQdWJsaXNoZXIy NDQwODM=